Bezirksmeisterschaften der Jugend A


Bezirksmeisterschaften der Jugend A

In Nordhausen fanden die diesjährigen Bezirksmeisterschaften der Schüler A statt. Niclas Hober hatte sich dafür qualifiziert. Im Doppel spielte er mit Max Bodewald vom Post SV Mühlhausen zusammen. Das Losglück meinte es mit den Beiden aber nicht gut, denn schon in der ersten Runde traf man auf die Favoriten des Turniers, Hannes Hamrik und Tobias Böck vom TTC Weimar. Das Spiel wurde dann auch glatt mit 0:3 verloren. Das Weimarer Doppel kam bis ins Endspiel, verlor dieses aber.

Besser lief es dann aber im Einzel. Niclas wurde ungeschlagen Gruppenerster. Das erste Spiel gegen Tom Schneidereit aus Bleicherode wurde 3:1 gewonnen. Auch im zweiten Spiel gab es einen 3:1 Sieg gegen Till Michel aus Bad Berka. Diesen Sieg konnte man nicht unbedingt erwarten, unterlag Niklas doch im letzten Spiel der Beiden gegeneinander deutlich. Wie schon im ersten Spiel konnte Niklas durch sehr gutes Angriffsspiel überzeugen.

Als Gruppensieger ging es dann in Achtelfinale weiter. Gegner war hier Luca Sukau aus Breitenworbis. Der erste Satz wurde mit 8:11 verloren. Dann aber kippte das Spiel zugunsten von Niclas, der die nächsten Sätze mit 11:3, 11:8 und 11:8 gewinnen konnte. Durch diesen Sieg stand man im Viertelfinale. Hier war Niklas Halbeisen vom Post SV Mühlhausen der Gegner. Im Punktspiel gab es hier eine klares 0:3 wobei auch die Sätze deutlich mit 3:11, 6:11 und 2:11 verloren gingen. Zwar verlor Niklas auch diesmal, aber die Gegenwehr war erheblich größer und es gelang ihn den ersten Satz mit 11:8 zu gewinnen. Leider konnte er dieses Niveau nicht ganz halten und unterlag mit 1:3.

Im Spiel um den letzten freien Platz bei den Landesmeisterschaften musste Niclas dann eine 1:3 Niederlage gegen Pascal Artl vom TTV Eintracht Erfurt einstecken. Auch hier konnte der ersten Satz gewonnen werden. Dann stellte Pascal aber sein Spiel um und spielte voll auf Angriff. Betreut wird Pascal Artl vom derzeitigen Thüringer Landesmeister der Herren und ehemaligen Eintracht Spieler Marius Marth.

Fazit: Niklas hat ein sehr gutes Turnier gespielt und voll überzeugt. Schade dass es nicht mehr für die Teilnahme an den Landesmeisterschaften gereicht hat.

 

Franz Klesen