Notice: session_start(): A session had already been started - ignoring in /mnt/web117/a3/48/511882148/htdocs/esv-lok-erfurt/httpdocs/article.php on line 17

Rueckblick Vorrunde 2015/2016


Rueckblick Vorrunde 2015/2016

6. Herren

Nach dem Abstieg aus der 3. Kreisliga als ehemals 5. Mannschaft waren mit Ute Weller, Bernd Dittmann und Peter Donat 3 Spieler jetzt in der 4. Kreisliga bemüht, gut in die Saison zu starten. Verstärkt durch Diana Fliegel, Stephan Hußke und Peter Mahrholdt aus der letzten 6. Mannschaft, sollte ein Wiederaufstieg nicht unmöglich sein.
Leider fielen mit Peter Mahrholdt verletzungsbedingt für die gesamte Vorrunde, Stephan Hußke mit zu vollem Terminkalender mit nur 3 Einsätzen schon 2 der 6 aufgestellten Spieler aus. Auch Ute Weller konnte nur an 5 Punktspielen teilnehmen. Dank an die erfolgreichen „Ersatzspieler“ Peggy Daus und Christoph Hindermann.
Mit 8:10 Punkten steht unsere Mannschaft nach der Hinrunde auf einem enttäuschenden 6. Platz.
Los ging es gleich mit einer überraschend hohen Niederlage mit 4:10 gegen eine sicher besser aufgestellte 7. Mannschaft unseres Vereins. Es folgte ein verschenkter Sieg (9:9) gegen einen ersatzgeschwächten SV Blau-Weiß Dachwig 3. Der Niederlage (5:10) bei SG Ergewa 3 folgte ein Sieg gegen SV Empor 2 (10:6), bei Südost Erfurt 2 wurde mit 7:10 ein Unentschieden oder Sieg durch eigene Fehler verhindert. Gegen SV Großrudestedt 3 wurden nur 2 Spiele abgegeben (10:2). Bei dem folgenden 9:9 gegen Empor 1 glänzten Diana Fliegel mit 4 Einzelsiegen und Ute Weller mit 3 Einzelsiegen und einem Doppelsieg. Mit etwas Glück in den 5. Sätzen von Bernd Dittmann (1 Einzelsieg) und Peter Donat (1 Doppelsieg) war mehr als nur ein Unentschieden drin. Der klaren Niederlage (3:10) gegen Eintracht 5 (ausgerechnet der bisher glücklose Peter Donat gewann 2 Einzel und das Doppel mit Stephan Hußke) folgte eine geschlossene Mannschaftsleistung (10:8) bei EVB 3, Bernd Dittmann war mit 3 Einzelsiegen und einem Doppel bester Spieler. Es wurde aber nur 1 der 7 Fünf-Satz-Spiele gewonnen.

Einzig unser „Küken“ Diana Fliegel wurden mit einer Bilanz von 16:10 wurde bei 9 Einsätzen den Erwartungen gerecht. Mit Ihren sehenswerten offensiven Vor- und Rückhandspiel ist sie eine Bereicherung für unseren Verein. Bernd Dittmann mit 14:13, 8 Einsätze und Ute Weller mit 9:8, 5 Einsätze, haben noch eine positive Bilanz, insgesamt aber noch viel Potential nach oben. Stephan Hußke war bei seinen 3 Einsätzen etwas glücklos 1:6 im Einzel, in den 3 Doppeln aber erfolgreich. Mit einer Einzelbilanz von 8:22 und einer Doppelbilanz von 6:3, bei 9 Einsätzen, war Peter Donat nicht die erwartete Stütze der Mannschaft. Nicht vom Glück verfolgt gewann er nur 1 der 12 Fünf-Satzspiele.
Unsere Mannschaft will in der Rückrunde das vorhandene Leistungspotenzial der Spieler konstanter abrufen. Das bedarf natürlich einer Leistungssteigerung, mehr Glück bei den Aufstellungen der Mannschaften und Erfolge bei den 5-Satzspielen.
Jedenfalls wollen wir uns das Silvester für 2016 vornehmen und wünschen.

Peter Donat