Gelungener Start in die neue Saison fuer 3 Lok Mannschaften


Gelungener Start in die neue Saison fuer 3 Lok Mannschaften

3 Spiele, 3 Siege, was will man mehr zum Start in die neue Saison für die 1. und 3. Mannschaft sowie die 1. Jugend.

Zunächst natürlich der unerwartet hohe 8:3 Erfolg für unsere 1. Mannschaft gegen den Gothaer SV 2. Damit wurde die Mission Klassenerhalt erfolgreich gestartet. Gotha musste Heike Hülß ersetzen, aber einen Erfolg in dieser Höhe hatten wohl die kühnsten Optimisten nicht erwartet. Nach dem 1:1 in den Doppel, Peter Kretschmar und Christopher Henße konnten gewinnen, gab es in der ersten Einzelrunde ein glattes 4:0 für uns. Damit war der Grundstein für den Erfolg gelegt. Peter Kretschmar mit 2 Siegen und Pierre Gerlach mit einem Sieg im vorderen Paarkreutz gaben den nötigen Rückhalt. Super auch die Leistung von Christopher Henße, der mit 2 sicheren 3:0 Siegen nichts anbrennen lies und auch Jörg Walter überzeugte mit 2 Erfolgen. Vorne musste Pierre Gerlach dem erfahrenen Torsten Adlung gratulieren und Jörg Walter unterlag  Philipp Neumann. Dafür sicherte er aber mit einem 3:1 Erfolg gegen die Nummer 1 der Gäste, Christian Gerlach, den Gesamterfolg.

Stark auch der Start unserer neu formierten 3. Mannschaft in die Saison. Beim 8:1 Erfolg in Leubingen musste nur Jan Schellenberg seinem Gegner gratulieren. Erfreulich das Comeback von Sebastian Woite. Nach mehr als einem Jahr Verletzungspause gewann er, wie seine beiden Mitspieler Volker Lutz und Toni Schellenberg, 2 Einzel. Dazu kamen beide Doppel zu Beginn.

Bleibt noch der 10:4 Erfolg unserer 1. Jugend am Samstag gegen den Liganeuling aus Ohrdruf. Auch hier hatten alle Spieler ihren Anteil am Sieg. Stark spielte bei den Gästen die Nummer 2, Lenny Popp. Er allein erzielte 3 der 4 Punkte für Ohrdruf, wobei er vor allem mit dem Sieg gegen unsere Nummer 1, Yves Reuter, doch sehr überraschte. Neben beiden Doppeln konnte Jakob Brandt 3 Siege beisteuern. Yves Reuter und Leonhard Weidemann mit je 2 Siegen und Yannik Vogel machten den Sieg perfekt.

Kle