Deutlicher Sieg der erst Mannschaft gegen Bischleben, zweite Mannschaft erneut ohne Glueck


Deutlicher Sieg der erst Mannschaft gegen Bischleben, zweite Mannschaft erneut ohne Glueck

Souveräner 8:2 Erfolg der 1. Mannschaft gegen die 2. Mannschaft des Bischlebener SV. Auch wenn das Ergebnis deutlich aussieht so waren die Spiele doch hartumkämpft. Super die Vorstellung von Pierre Gerlach mit 2 Siegen im vorderen Paarkreuz. Perfekt auch der Auftritt von Jörg Walter und Christopher Henße im unteren Paarkreuz. Beide gewannen ihre Spiele sicher und konnten somit zum klaren Erfolg beitragen. Lediglich ein Doppel und ein Einzel wurden verloren. Mit nun 8:2 Punkten kann die Mannschaft locker in die letzten 4 Spiele der Vorrunde gehen.

Wieder einmal hatte unsere 2. Mannschaft nicht das Glück auf ihrer Seite. Wie schon in den Spielen gegen die Spitzenmannschaften von Weimar 2 und West musste die Mannschaft gegen den ungeschlagenen Tabellenführer aus Waltershausen eine mehr als unglücklich 5:8 Niederlage einstecken. Vor allem ein Doppel und das erste Spiel von Christian Hußke wurden im 5. Satz wirklich unglücklich verloren. Für die Punkte sorgten der diesmal gut aufgelegte Michael Hohmann mit zwei Erfolgen und Christian Hußke und Pascale Braunschweig mit je einem Sieg. Dazu kam der Doppelerfolg von Ralf Janthur und Michael Hohmann.

Zwei Siege und ein Unentschieden gab es in den Spielen am Freitag. Dabei gewann die 3. Mannschaft bei West 2 knapp mit 8:6. Hier muss man feststellen, dass die Mannschaft in diesem Spiel das nötige Glück auf ihrer Seite hatte. Wurden doch von 5 Spielen die im fünften Satz entschieden wurden 4 gewonnen. Zwei Doppel und 3 Erfolge von Toni Schellenberg waren wohl ausschlaggebend für den Sieg. Dazu kamen noch 2 Siege von Volker Lutz und ein Erfolg von Jan Schellenberg. Die 6. Mannschaft gewann in einem hart umkämpften Spiel bei Sponeta mit 8:5. Hierbei konnten alle eingesetzten Spieler punkten.

Ein unerwarteter Punktgewinn gab es auch für die 10. Mannschaft im Spiel gegen bisherigen Tabellenzweiten aus Großrudestedt. Nach mehreren Jahren war dabei unser ehemaliger Jugendspieler, Danil Merkulov, wieder im Einsatz. Er gewann seine 3 Einzel ohne Satzverlust und auch das Doppel mit Jens Weiß wurde gewonnen. Danil hat bei uns das Tischtennisspielen erlernt und musste bedingt durch sein Studium in Kaiserslautern seine Karriere unterbrechen. Nun ist er wieder nach Erfurt zurückgekehrt hat wieder mit dem Spielen begonnen. Dabei ist ihm ein Einstand nach Maß gelungen.

Ein Spiel in der Kreisliga der letzten Woche muss noch erwähnt werden. Der 5. Mannschaft gelang im letzten Vorrundenspiel endlich der 1. Sieg. Gegen West 3 gab es einen 8:5 Erfolg, Vor allem bei Volker Riemke ging dabei der Knopf auf. Im bisherigen Verlauf der Vorrunde agierte er äußerst unglücklich und war total verunsichert, aber in diesem Spiel gelangen ihm 3 Einzelsiege. Ebenfalls 3 Einzelerfolge steuerte Jochen Voit bei. Martin Salbach und Martin Schill waren je einmal erfolgreich. Durch diesen Sieg hat die Mannschaft nochmal neuen Mut geschöpft und hat die Hoffnung die Klasse doch noch halten zu können.

Der Weihnachtskalender ist auf unserer Seite bereits eingestellt und ab dem 1. Dezember kann jeden Tag ein Türchen geöffnet werden. Falk hat dazu die Fotos bereitgestellt und Uwe Methfessel hat alles auf unsere Seite gebracht.

In dieser Woche finden folgende Spiele statt:

28.11.2017

Di

2. Jugend

TTC Weimar 2

17:30

01.12.2017

Fr

TSV Gispersl. 1

3. Jugend

17:30

02.12.2017

Sa

BSV Bad Berka

2. Herren

15:00

02.12.2017

Sa

1. Herren

TTV Bleicherode 2

11:00

03.12.2017

So

3. Herren

TTC Weimar 3

10:00

03.12.2017

So

1. Herren

SV Wingerode

10:00


Kle