Unentschieden und Niederlage in den Spitzenspielen


Unentschieden und Niederlage in den Spitzenspielen

Mit einem Unentschieden und einer Niederlage beendete die 1. Mannschaft die Vorrunde in der 1. Bezirksliga. Am Freitagabend stellte sich mit dem TTSV Herbsleben der Tabellenführer bei uns in der Halle vor. Um es vorweg zu nehmen, es gab eine klare 2:8 Niederlage. Die Gastmannschaft war die mit Abstand beste Mannschaft gegen die unsere Truppe in der Vorrunde spielen musste. Die Gäste hatten vor der Saison freiwillig auf einen Start in der Verbandsliga verzichtet, warum auch immer. Jedenfalls waren die Gäste super besetzt und gewannen auch in dieser Höhe verdient. Für die Punkte sorgten Peter Kretschmar und Jörg Walter.

Ein Spiel auf Augenhöhe gab es dagegen am Samstag beim Tabellenzweiten in Breitenworbis. Leider wurden beide Doppel am Anfang abgegeben. Stark wieder einmal das hintere Paarkreuz mit Jörg Walter und Christopher Henße. Das 4:0 spricht eine deutliche Sprache. Vorne gewannen Peter Kretschmer und Pierre Gerlach gegen Martin Winter, mussten aber dem Spitzenspieler der Heimmannschaft Damian Cramer gratulieren. Den letzten Punkt zum verdienten Unentschieden Machte dann Peter im Spiel gegen Philipp Madeheim.

Als Aufsteiger beendete unsere Truppe die Vorrunde damit auf einem niemals erwarteten 4. Tabellenplatz. 11:5 Punkte wurden dabei erreicht. Ein Ergebnis mit dem vor Saisonbeginn niemand, aber auch wirklich niemand rechnen konnte. War vor der Saison das Ziel vielleicht die Klasse zu halten haben alle Spieler sich enorm gesteigert und ich denke damit auch mit dem Klassenerhalt keine Probleme mehr. Mal sehen was nun die Rückrunde bringt. Richtungweisend wird bereits das erste Rückrundenspiel am Samstag, den 13.01.2018, zu Hause gegen Sponeta 3 sein.

In allen Spielen dabei waren Pierre Gerlach und Christopher Henße. Vorne erzielten Peter und Pierre mit 12:8 bzw. 12:9 sehr gute Ergebnisse. Stark auch Jörg und Christopher mit 15:6 und 14:6. Gut auch die Doppelbilanz von Peter und Christopher mit 6:2. Ausbaufähig mit Sicherheit ist aber das 2. Doppel mit Pierre und Jörg, hier gab es ein 1:7.

Kle