Spannung, Spiel und Schokolade


Nein, das ist keine Schleichwerbung!

Am letzten Freitag fand unsere alljährliche Kinder-Weihnachtsfeier statt. Unser Trainerteam hat alle kleinen und jugendlichen Spieler mit ihren Eltern dazu eingeladen, einen gemütlichen Nachmittag in unserer Halle zu verbringen und das Jahr gemeinsam ausklingen zu lassen. Natürlich gab es auch reichlich Verpflegung. Viele Kinder hatten Plätzchen und Schokolade mitgebracht, dazu gab es noch Würstchen und jede Menge Getränke. Und für die Erwachsenen ein kleines Gläschen Glühwein.

Zu Beginn haben Stephan Hußke und Falk Erbstößer einen Rückblick zur vergangenen Halbserie gegeben. Sie erzählten über die Hallenbedingungen in Erfurt und den damit verbundenen geänderten Hallenzeiten. Mittlerweile soll schon die vierte Schule in unserer Halle ihren Sportunterricht machen.

Danach kamen die beiden auf den Spielbetrieb im Nachwuchsbereich zu sprechen. Unsere 1. Jugend-Mannschaft steht momentan auf dem 5. Platz in der Jugend-Bezirksliga. Hier wären sicher noch ein paar Siege mehr drin gewesen, wenn die Mannschaft nicht immer auf Ersatz angewiesen wäre. Die 3. Mannschaft, die ihr Training auf den Freitag verlegen musste, hat mit dem 6. Platz in der Jugend-Kreisliga ein starkes Ergebnis erzielt. Bei allen Spielern konnte man bisher eine Leistungssteigerung erkennen. Unsere 2. Jugend steht bisher auf dem 2. Tabellenplatz, wobei sie punktgleich mit Tabellenführer Sponeta 2 sind. Lediglich 4 Spiele liegen sie zurück. Wir werden natürlich versuchen den 1. Platz zu erklimmen und dann in der neuen Saison mit zwei Mannschaften in der Bezirksliga zu spielen. Auch die sehr guten Ergebnisse der Kreis- und Bezirksmeisterschaften blieben nicht unerwähnt. Im Anschluss gab es noch ein paar Ehrungen. Yves und Leonhard wurden (in Abwesenheit) zu den Jugendspielern der Saison ernannt, für ihre starken Leistungen in der Jugend-Bezirksliga und ihren noch stärkeren Einsatz im Erwachsenenbereich, wo sie in der 1. und 2. Kreisliga, so wie in der 3. Bezirksliga viel zu den Erfolgen der Mannschaften beigetragen haben.

Ebenfalls geehrt wurde Franziska Waniek. Sie ist seit dieser Saison als Spielerin und Teil des Trainerteams in unserem Verein und unterstützt Stephan freitags beim Nachwuchstraining. Sie kümmert sich dabei auch um sechs Mädchen. So viele hatten wir schon lange nicht mehr.

Dann ging es endlich los mit den Spielen. 22 Kinder und 7 Erwachsene wurden in drei Teams eingeteilt und mussten gegeneinander antreten. Es gab mehrere Staffelspiele mit verschiedenen Voraussetzungen. Das Siegerteam erhielt immer 3 Punkte, die anderen 2 und 1 Punkt. Es ging um Schnelligkeit und Geschick. Anschließend wurden drei Runden Völkerball gespielt, wobei niemand verschont wurde. Und zum Abschluss der Wettbewerbe gab es noch ein Luftballonspiel, bei dem jedes Team versuchen musste, so viele Ballons in die gegnerische Spielhälfte zu legen/werfen/schlagen. Es gab keine Gruppe, die bei den Spielen besonders hervorstach und so stieg die Spannung, welche Mannschaft am Ende den Gesamtsieg erreicht haben könnte. Die Ergebnisse waren knapp, aber Team 3 konnte sich über den Sieg freuen. Natürlich bekamen aber alle Teilnehmer eine Kleinigkeit geschenkt.

Damit war der offizielle Teil vorbei. Natürlich wurden nicht gleich alle rausgeworfen. Es gab noch viel zu essen und zu trinken. Die vielen Luftballons mussten noch zerplatzt werden. Es wurde mit kleinen und großen Bällen gespielt, manche tobten sich noch beim Basketball aus. Und natürlich durfte auch das Großfeld-Chinesisch nicht fehlen.

Die letzten Trainingstage lassen wir in diesem Jahr ruhig ausklingen. Gleich zum Start von 2020 stehen schon die ersten Punktspiele wieder an. Bis dahin wünschen wir allen Vereinsmitgliedern, Angehörigen und Sportfreunden eine frohe Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr.

Jan Schellenberg