So hatte man sich das sicherlich nicht vorgestellt


Nach dem tollen Sieg der 5. Mannschaft in der letzten Woche gegen Ergewa gab es gestern Abend eine mehr als unnötige 6:8 Niederlage bei Südost. Bereits nach den Doppeln lag man 0:2 zurück und dieser Rückstand konnte im Verlauf der Partie nie wett gemacht werden. Überzeugen konnte eigentlich nur Yves Reuter mit drei Siegen. Die anderen Akteure Jan, Falk und Jochen blieben dagegen deutlich unter ihren Möglichkeiten. Sicherlich spielt Südost seit Jahre eine gute Rolle in der 2. Kreisliga und ist jederzeit für eine Überraschung gut. Mit Spitzenspieler Mathias Becker und den beiden Routiniers Dirk Stoll und Thomas Baumbach kann die Mannschaft an einem guten Tag für jede Mannschaft in dieser Klasse ein Problem sein. Aber gegen die Mannschaft kann man bei entsprechender Einstellung auch gewinnen.

Einen gelungenen Einstand in die Rückrunde gab es dagegen am Samstag für die 2. Mannschaft. In Weimar konnte man sich mit 8:5 behaupten. Ein Sieg, den ich nicht unbedingt erwartet habe. Super dabei Mario Mitrizki. Er gewann seine drei Einzel alle mit 3:1 und hatte damit entscheidenden Anteil an diesem Erfolg. Je zwei Einzelerfolge von Ralf Janthur und Michael Hohmann und der Gewinn des Doppels trugen ebenfalls zum Sieg bei. Diesen machte dann Leonard Weidemann mit einem Erfolg gegen Dennis Riesenberg perfekt.

Kampflos kam die 3. Mannschaft zu den Punkten gegen Tambach-Dietharz. Warum die Gäste am Sonntag bei uns nicht antraten ist mir nicht bekannt.

Folgenden Spielen stehen diese Woche auf dem Programm:

Dienstag,        04.02.20,         Empor 2                      6. Herren         19:30 Uhr

Dienstag,        04.02.20,         7. Herren                    Empor 1          19:30 Uhr

Donnerstag,    06.02.20,         4. Herren                    Bischleben 3   19:30 Uhr

Freitag,           07.02.20,         8. Herren                    Südost 2         19:30 Uhr

Samstag,         08.02.20,         Mitteldeutsche Meisterschaften

                                               der Da + He in Weißensee                 12:00 Uhr

Sonntag,         09.02.20,         Mitteldeutsche Meisterschaften

                                               der Da + He in Weißensee                 09:00 Uhr

Hier sei mir noch eine persönliche Anmerkung erlaubt: Wie schon bei den Landesmeisterschaften so sind auch bei den Mitteldeutschen Meisterschaften in Weißensee die besten Thüringer Spielerinnen und -spieler nicht am Start. Auch dass zwei Spieler, die nicht an den Landesmeisterschaften teilgenommen haben, die Thüringen Truppe anführen ist mir nicht ganz schlüssig. Einen Kommentar zu den Nominierungen der Damen erspare ich mir lieber. Jetzt findet mal wieder einen überregionale Veranstaltung in Thüringen statt und unser Verband tritt nicht mit den besten Spielern an. Vielleicht sollte man sich zum Leistungssport in Tischtennis bei den Verantwortlichen im Verband mal Gedanken machen warum das so ist.

Kle