Notice: session_start(): A session had already been started - ignoring in /mnt/web117/a3/48/511882148/htdocs/esv-lok-erfurt/httpdocs/article.php on line 17

Erste Erfahrungen im Wettspielbetrieb


22.09.2022

In dieser Saison startet der ESV Lok Erfurt mit insgesamt 12 Mannschaften in die Punktspiele. Darunter befindet sich auch eine in der Schüler-Kreisliga. Nicht nur für uns ist diese Liga neu. Die jungen Spieler der "3. Jugend" (Mohammed, Cedric, Lucian und Pepe) haben erst vor 4 bis 9 Monaten mit dem Training angefangen, waren schon heiß auf die ersten Spiele und konnten den ersten Spieltag kaum erwarten.


Da es nur 4 Mannschaften in unserer Staffel gibt, wurden alle Spiele an einem Spieltag ausgerichtet. Später in diesem Halbjahr gibt es noch drei weitere Spieltage, an denen wieder alle Mannschaften gegeneinander spielen.

Am vergangenen Samstag war es dann so weit. Der erste Ausrichter war Empor Erfurt, die uns in ihrer kleinen Halle empfangen haben. Unsere ersten Gegner waren die Schüler des TTZ Sponeta Erfurt. Man hat gemerkt, dass sie schon einige Wettkampf-Erfahrung sammeln konnten und wir haben klar mit 6:1 verloren. Mohammed spielte ein starkes Spiel gegen Lennox Gonzalez und konnte den 0:2-Rückstand noch in einen Sieg umwandeln. Wobei auch Cedric und Lucian in ihren Einzeln überzeugen konnten. Das Doppel hat Luci zwar mit Pepe verloren, doch kampflos haben sie sich nicht geschlagen gegeben. Sie spielten erst das zweite Mal miteinander, trotzdem waren ihre Bälle und Platzierungen schon sehr überlegt und es hat richtig Spaß gemacht ihnen dabei zuzusehen.
Die nächste Mannschaft, gegen die wir antreten mussten, war vom TTC 1951 Weimar. Diese Spieler waren nicht nur erfahrener, sondern auch wesentlich älter als unsere Spieler. Dieses Mal traten wir mit Pepe als neuen Einzelspieler an, wobei er auch wieder das Doppel mit Luci bestritt, leider verloren sie 2:3. Die Spiele waren auch dieses Mal wesentlich knapper. So konnte Cedric Weimars Nummer 1 an den Rand einer Niederlage drängen, verlor aber mit 11:13 im 5. Satz. Auch Mohammed hat die starke Leistung abliefern können, die er im Training schon gezeigt hat und gewann seine beiden Einzel. Am Ende stand es 2:5 für Weimar.

Nach einer kurzen Pause folgte das letzte Spiel des Tages gegen die Gastgeber des SV Empor Erfurt 2. Cedric musste wegen Schmerzen im Handgelenk die Einzel auslassen, hat sich aber bereit erklärt das Doppel mit Mohammed zu bestreiten. Also mussten unsere beiden jüngsten die Einzel spielen. Luci verlor gegen die Nummer 1 knapp mit 10:12 im 5. Satz, aber er hat gezeigt was noch möglich ist. Mohammed gewann klar und auch Pepe konnte mit einem 3:2-Sieg einen Punkt beisteuern. Im Doppel kam die Rechts-/Linkshänder-Kombination gut ins Spiel, sie gewannen 3:1 und wir gingen mit einer 3:1-Führung in die letzten Einzel. Mohammed ließ nichts anbrennen und fegte die Nummer 1 vom Tisch. Luci lag 0:2 zurück und war schon den Tränen nahe. Doch nach aufmunternden und motivierenden Worten der Trainer riss er sich zusammen und holte seinen ersten Sieg in einem Punktspiel!

Am Ende haben wir 5:2 gewonnen! Ein traumhaftes Ergebnis. Ich als Trainer bin sehr stolz auf die "kleinen" und schwer beeindruckt von Mohammed, der 5 seiner 6 Einzel gewonnen hat.
Am Ende konnten alle Spieler mit ihrer Leistung zufrieden sein. Wir werden fleißig weiter trainieren. Denn demnächst stehen die Kreismeisterschaften im Nachwuchs-Bereich an. Und am 08. Oktober gibt es den ersten Rückspiel-Tag gegen alle Mannschaften in unserer Halle.

Jan Schellenberg